12.10.2018
STEFAN KRÖLL
GRUAM – Bayern von unten!

Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
freie Platzwahl, Tischreihen, mit Bewirtung

Denkt man an Bayern, dann gern an einen weißblauen Himmel, an grasgrüne Weiden vor Alpenpanorama oder glitzernde Seen. Der eine oder andere auch an schillernde Könige und Reichtum! Die wenigsten denken an eine „Gruam“. Düster, muffig, geheimnisvoll. Man könnte auch sagen: der Mist, der durchs Gitter fällt, das was gern verdrängt oder gar totgeschwiegen wird, was nur in Sagen, Mythen oder in geheimen Verschwörungstheorien überlebt. Dabei übt doch gerade das Abgründige so eine große Faszination aus.

Auch auf Stefan Kröll, den seit ein paar Jahren so erfolgreichen oberbayerischen Kabarettisten und gleichzeitig vielleicht interessantesten Erzähler in Sachen Bayerische Geschichte. Mutig hat er sich an den Rand verbotener Abgründe gestellt, einen Blick in tiefe Keller oder hinter aufpolierte Kulissen gewagt, auch mal mit dem Vergrößerungsglas in der Hand. Spannend plaudert Kröll in schönstem,  den Ohren schmeichelndem Oberbairisch über Geheimnisse, Mythen und Aberglauben im Freistaat. Schnell hängt ihm das Publikum an den Lippen, um unvermutet aus der heilen Welt heraus in eine „waxeGschicht“ von anno dazumal oder in eine verruchte Anekdote katapultiert zu werden.

Aber keine Angst: Stefan Kröll bringt das Publikum immer wieder heil ins „Hier und Jetzt“ zurück und schlägt dabei so ungewohnte wie spannende Brücken.So treffen Hexenverbrennungen und die BILD - Zeitung ebenso aufeinander wie Schillers „Räuber“ und der "BoarischHiasl".

Nie anklagend trotzig oder unter der Gürtellinie provozierend, sondern immer charmant witzig und saukomisch wirft Kröll gewohnte Denkmuster über den Haufen, öffnet die Sicht auf neue Perspektiven und lässt dabei der Faszination an Abgründen oder der Gier nach geheimem Wissen viel Raum. Bemerkenswert, wie verblüffend aktuell manch historische Anekdote ist und wie tief der Aberglaube noch immer in der Gesellschaft verankert zu sein scheint.

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchnerstrasse 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083 / 90 89 29
Fax +49(0) 08083 / 90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de
 
     
21.10.2018
CHRIS BOETTCHER- Freischwimmer
Einlass: 17:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
freie Platzwahl, Tischreihen, mit Bewirtung

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören! Denkste. Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch!

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchnerstrasse 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083 / 90 89 29
Fax +49(0) 08083 / 90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de

 
     
03.11.2018
SCHARIWARI
die KULT-Band macht Station im KULT-Saal
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

„Schariwari“ 40 Jahre auf der Bühne
Das ist ein seltenes Jubiläum in der Musikwelt.

40 Jahre Bandgeschichte haben in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur wenige Bands aufzuweisen. Dass sie einmal als „Vorreiter des bayerischen Folkrock“ gelten werden, damit konnten die beiden Gründerväter, Hans Reupold jun. und Günther Lohmeier nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt als „Schariwari“ absolvierten. Schon 1982 war man dann Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical „Bayerische Rauhnacht“ erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical. Nun soll das Phänomen „Schariwari“ wieder auferstehen und all´ die unvergessenen Lieder wie „Sommernacht“, „die Kirchseeoner Frösche“, „Drachen“, „da Wind“ und wie sie alle heißen, werden wieder mit Leben erfüllt. Neben Mastermind Günther Lohmeier sind langjährige Weggefährten in der Band:
Am Bass und Gesang, Franzl Meier-Dini, der schon ein halbes Jahr nach der Gründung zur Band stieß und bis 1985 zur festen Besetzung der Gruppe gehörte. Am Schlagzeug und Percussion, Stevie Moises, der als Tontechniker bereits in den 80er Jahren und seit 2000 als Schlagzeuger in der Band aktiv ist und Rudi Baumann musiziert seit 42 Jahren in den unterschiedlichsten Bands und Formationen mit Günther Lohmeier, aber auch mit den anderen Protagonisten und spielt anstatt dem erkrankten Hans Reupold in der Band.

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchnerstrasse 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083 / 90 89 29
Fax +49(0) 08083 / 90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de

 
     
04.11.2018
THE ELVIS PRESLEY SHOW
mit MARK SUMMERS (UK) als
ELVIS und buntem Vorprogramm
Einlass: 18:00 Uhr   Beginn: 20:00 Uhr
freie Platzwahl

THE ELVIS PRESLEY SHOW ist einerTourshow von ELVIS aus den 50er Jahren, inklusive dem damals üblichen Vorprogramm, nachempfunden.

1956 war eigentlich schon alles klar! Innerhalb von nur zwei Jahren (1954 – 1956) hatte ELVIS die Musikwelt für immer verändert. Wie legendär er einmal werden würde, wusste damals natürlich keiner. Im Nachhinein betrachtet, war es die Zeit, in der ELVIS zum „King of Rock ‚n‘ Roll“ wurde.
1956 hatte ELVIS seine eigene Show, mit der er auf Tournee ging...
UND GENAU DA STEIGEN WIR EIN!
Das Programm war bunt und abwechslungsreich. Die Show bestand aus einem Showmaster, mehreren Vorbands (wie z.B. Wanda Jackson) und als Hauptact…natürlich…ELVIS PRESLEY.
THE ELVIS PRESLEY SHOW zeigt, wie es damals war!
KREISCHEN ERLAUBT!
MARK SUMMERS(England) singt ELVIS
Mit Mark Summers konnte einer der besten Elvis Interpreten der Welt für die Show gewonnen werden. Erwird weltweit gebucht, regelmäßig in Memphis,
Gewinner „Best Elvis 2017 & 2018“ (UK) und „Best Video 2017“ (UK).
MARK hat die Stimme und das „look-a-like“ des jungen ELVIS.
Es ist schwer, außerhalb von Amerika jemanden zu finden, der den jungen ELVIS glaubhaft auf der Bühne verkörpert…MARK SUMMERS schafft es mühelos!
www.elvislegacy.com

ANDY LEE LANG (Österreich)
Der offizielle „Botschafter des Rock ‚n‘ Roll“, vielseitiger Entertainer, begnadeter Pianist und Musicaldarsteller, ist seit 33 Jahren erfolgreich im internationalen Musikgeschäft. Spielte über 50 Konzerte mit Peter Kraus, gab Shows in Las Vegas, New Orleans, und Los Angeles. Tourneen in China, Nordafrika und ganz Europa. Spielte zusammen auf der Bühne u.a. mit Chuck Berry und seinem großen Vorbild…Jerry Lee Lewis.
www.andyleelang.at

JACKY CLEEVER
Der in Forstern lebende, vielseitige Sänger und Musiker, feiert auch als Elvis-Darsteller international große Erfolge.
An diesem Abend moderiert er durch die Show und bereichert das Vorprogramm mit seiner zweiten, musikalischen Leidenschaft…der Country- und Westernmusik
aus den 50er Jahren…Yee-Haw.
www.jackycleever.de

CHRIS ARON & THE CROAKERS
Diese Show wurde von CHRIS ARON & THE CROAKERS ins Leben gerufen. Die Band hatte schon mehrere Tourneen mit Wanda Jackson, Bill Haley’s Band „The Comets“ und einigen anderen Stars der Rock ‚n‘ Roll-Szene. Mit dem Gitarristen von ELVIS, Scotty Moore, veranstaltete Chris mehrere Konzerte. Auch im legendären „Sun Studio“ in Memphis nahm Chris mit seiner Band eine CD auf. Die Jungs haben also wirklich Ahnung vom Sound der 50er!

THE CENTO SISTERS
Ein Hauch von Nostalgie weht durch den Saal, wenn Janina, Tanja und Judith den Geist und die Musik vergangener Rock ‚n‘ Roll Tage wieder aufleben lassen. Durch ihren Vater, der in einer Rock ‚n‘ Roll Band spielt, wurden sie mit der Musik der 50er infiziert. Dadurch, dass die drei Schwestern auch singen können, war der Weg zur Bühne kurz. Sie verstehen sich blind, was für einen harmonischen Gesang, natürlich perfekt ist…Lollipop, Lollipop, uuh, uuh, a Lollipop!

Die Show war 6 x im Deutschen Theater (Silbersaal) ausverkauft und nun gastiert
THE ELVIS PRESLEY SHOW
zum ersten Mal im Klement Saal in Isen.
LET’S HAVE A PARTY!

Karten bei
Schuh FISCHER, Münchner Straße 11, 84424 Isen
EDEKA FALTERER, Hauptstraße 20, 85664 Hohenlinden

HIRSCHBACHWIRT, Tadinger Straße 6, 85659 Forstern
 
     
09.11.2018
LUISE KINSEHER - mit neuem Programm
Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
freie Platzwahl, Tischreihen, mit Bewirtung

Sie versteht es, das Publikum mit Charme um den Finger zu wickeln, es immer wieder mit einzubeziehen und ab und zu ganz fest an der Nase zu packen. Man geht mit dem schönen Gefühl aus dem Theater, die hohe Kunst der Kleinkunst gesehen zu haben:  Einfach prächtig, diese Kinseher! Es ist vor allem die Vielseitigkeit der Kabarettistin, der MAMA BAVARIA vom Nockherberg, die jeden ihrer Auftritte auszeichnet und zu einem besonderen Erlebnis macht.

Luise Kinseher ist eine Vollblutschauspielerin, die ihre vielen maßgeschneiderten Rollen mit der gleichen Präzision beherrscht wie das Geplauder mit dem Publikum. Bei Ihr passt einfach alles derart grandios zusammen, dass man fast vergisst, dass es auch noch um etwas Inhaltliches geht.

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchnerstrasse 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083 / 90 89 29
Fax +49(0) 08083 / 90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de

 
     
17. + 18.11.2018
10. LICHTERFEST
Öffnungszeiten:
Sa 12 - 19 Uhr · So 10 - 17 Uhr

Veranstalter: Studio Lipfert

Seit 10 Jahren findet neben dem Leinenmarkt im Juli nun auch das LICHTERFEST im ‘Vor-Advent’ beim Gasthof Klement statt.

Das schöne, romantische Ambiente des 'Historischen Saales' und der Außenbereich rund ums Gasthaus bieten den perfekten Rahmen für den kleinen, feinen Kunsthandwerkermarkt.
Witzige Geschenkideen und Ku
nstvolles für das eigene Heim, Mode-Unikate und winterliche Accessoires, Taschen und edler Schmuck werden neben ausgefallen Lichtobjekten, Keramik- und Holzarbeiten, leckeren Tees, Kräuter- und Feinkostprodukten angeboten.
Abseits üblicher Christkindlmärkte werden beim LICHTERFEST alle Sinne angesprochen. Ein kleines Paradies für alle, die schon jetzt ein besonderes, individuelles und kreatives Weihnachtsgeschenk suchen.

Ca. 45 Designer, Künstler und Handwerker präsentieren ihre hochwertigen Arbeiten und einige führen sie auch vor.
Ein kreAktives Mitmachprogramm für Kinder, magische Momente mit 'Magic Leinad', Walkact mit Sonja und die stimmungsvolle Musik mit den traditionellen Weisen der 'Stettner Musi' aus Dorfen stimmen auf die Adventszeit beim Klement ein. Und das Team vom Gasthof Klement sorgt für die liebevolle Bewirtung mit leckeren Schmankerln.

Infos: www.lichterfest-isen.de

 
     


22.11.2018
MARKUS LANGER - Spassvogel(n)
Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Nach seinem „Comeback“ aus der Elternzeit tourt Markus Langer seit 2010 als Sidekick von Roland Hefter mit dem Duo-Programm "Ois Echt" quer durch Oberbayern, den Rest von Bayern und die ganze Republik … am 15. April 2016 ging er dann mit seinem brandneuen Programm "Spaßvogel(n)!" zum ersten Mal nach langer Zeit wieder solo auf die Bühne und in der Zwischenzeit werden die Säle immer größer und das Publikum stetig mehr …!
Die meisten seiner Fans kennen ihn vor allem als „Sepp Bumsinger“ aus seinen Facebook- und Youtube-Clips - was aber erwartet den Kabarettfan bei einem Liveauftritt von Markus Langer?

Geschichten aus dem ganz normalen Alltag, der es immer in sich hat – auch wenn das erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Sein Vortrag ist bayerisch lässig und voll positiver Energie - in der Tradition eines Gerhard Polt oder auch Helmut Schleich bringt Markus Langer Texte zum Lachen und Nachdenken auf die Bühne – allerdings ohne die beiden vorgenannten Kollegen kopieren zu wollen. „Spaßvogel(n)“ ist ein bayerischer Abend in Mundart, aber ohne Lederhose, dafür jedoch mit viel Münchner Charme und Witz, der durchaus auch mal deftig-derb werden kann! Was tun, wenn einem seine Frau zu Weihnachten ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber doch immer schon sehr genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt? Ganz vorne auf dieser Liste steht die Stehhalbe für 1,10€ mit seinen Spezln an der Tankstelle – das hätte er auch ohne Lebensratgeber gewusst …! Überhaupt lebt das Programm von Markus Langer von den omnipräsenten Fallen, die das Leben „Mann-mit-Frau“ in Überfülle bereit hält – so zum Beispiel wenn der Mann zufällig seine Frau anschaut, als ihm der Arzt beim jährlichen Check eröffnet, „ … dass er Fettes ganz schlecht verträgt …“

Für diesen Auftritt sind die Tickets im Freien Verkauf als Einzeltickets erhältlich! Die Tickets gibt es bei: Kulturpunkt Isen, bei Schuh Fischer in Isen, dem Edeka Eichner in Isen und St. Wolfgang, bei Foto Flamm in Haag, dem Intelligenzblatt und im Reisebüro Kuliga in Dorfen sowie an allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, an allen Vorverkaufsstellen von CTS Eventim, München Ticket, Inn-Salzach-Ticket und Ticket Scharf, telefonisch unter 089-54818181 bzw. 01805-723636 bzw. 08652-2325 und im Internet unter www.eventim.de, www.muenchenticket.de , www.inn-salzach-ticket.de bzw. www.ticketscharf.de sowie zum Selbstausdrucken auf www.spevents.de.




 
     
07.12.2018
STEPHAN ZINNER - Relativ Simpel
Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Eigentlich wäre das Leben doch ganz einfach: Geburt, Pubertät, Fortpflanzungspartner finden, wennʼs klappt Kinder, gutes Bier trinken, in Würde alt werden, dann Sterben. Und bei all dem möglichst keinen Scherbenhaufen hinterlassen ... relativ simpel eben! Aber immer, wenn das einer sagt, mit diesem „relativ simpel“, z.B. beim Regal-Aufbau, bei der Wegbeschreibung oder bei der Samenspende, immer dann gibt es irgendwo einen Haken – und es ist Vorsicht geboten.

Denn das Leben ist ein Hürdenlauf: Seien es nun die schnellen Besuche beim Münchner
Kreisverwaltungsreferat, bei denen man schon an der Eingangstür scheitert, oder die kurzen Elternabende, die nur drei Stündchen Lebenszeit kosten. Man muss sich gar nicht so weit in fremdes Territorium wagen, die Probleme warten schon im Treppenhaus: Der Weg zur Biorestmülltonne ist vom Kampfhund des Nazi-Nachbarn versperrt („des is a ganz a Braver“), und über kurz oder lang wird der erste Freund der Tochter vor der Tür stehen. Aber das ist längst nicht alles: Dann sind da noch vegane Shrimps, das Dschungelcamp, der FC Bayern mit seinem depperten Katar-Deal, Schöfferhofer-Alkoholfrei, die Steuer, Lebkuchen im Oktober, die Musik aus dem Radio, Lemmy ist
tot, Bowie ist tot, alle sind tot. Tja, ein paar Stolpersteine hält das Leben immer parat ... trotzdem: Attacke!! Weg finden.

Von seinem eigenen, eigentlich ziemlich einfachen Lebensplan und den vielen Hürden berichtet Stephan Zinner in seinem neuen Programm „relativ simpel“. Locker plaudernd und an der Gitarre spielend erzählt der Kabarettist, auch bekannt als Nockherberg-Söder und aus Filmen wie „Dampfnudelblues“, Geschichten vom Leben und seinen Fallstricken. Der gebürtige Trostberger und Wahlmünchner Stephan Zinner hat einen guten Blick für die schrägen Momente im Leben. Er überspitzt sie zu irrwitzigen Szenen. Lügen muss er dabei kaum – jeder kennt diese Situationen im Alltag, bei denen man nicht weiß, ob man nun lachen oder weinen soll.
Musikalisch unterstützt wird der dreifache Familienvater Stephan Zinner auf der Bühne von Andy Kaufman, der für sich ein ganz anderes Daseinskonzept gewählt hat und in wilder Ehe lebt. Die beiden wollen – relativ simpel – einen humorvollen und auch optisch ordentlichen Abend bieten.

Kurzbio Stephan Zinner
• Geboren am 26.06.1974 in Trostberg/Oberbayern
• Verheiratet
• 3 Kinder
• Instrument Gitarre und Blockflöte
• Ausbildung auf der Ruth v. Zerboni Schauspielschule in München
• 3 Jahre Salzburger Landestheater
• 5 Jahre Münchner Kammerspiele Ensemble (danach Gastrollen u.a. im Liederabend
„MÄNNER“)
• Theater-Abende mit dem Entertainer Peter Pichler
• 2012 „Bloß a G ́schicht“ nach dem Buch von Hans Söllner
• 2014 „Zurück im Paradies“ nach den Büchern von Funny van Dannen
• seit 2006 als Kabarettist unterwegs (aktuelles Programm „Wilde Zeiten“)
• seit 2006 Film und TV (u.a. „Räuber Kneißl“, „Shoppen“, „Münchner Tatort“, „Franzi“, „Der Alte“, „Soko 5113“, „Die Gruberin“, „Schleudergang“, „Dampfnudelblues“, „Winterkartoffelknödel“, etc.)
• seit 2007 Lesungen mit dem Marcus H. Rosenmüller
• seit 2012 Kabarett-Abende mit dem Hannes Ringlstetter

Ziele: 10 Klimmzüge

Veranstalter SP Events

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchnerstrasse 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083 / 90 89 29
Fax +49(0) 08083 / 90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de